Morningstar Awards Switzerland 2013: die Sieger-Fonds

Welche Anlagefonds haben in den 11 wichtigen Award-Kategorien das Rennen gemacht? Die Ergebnisse der Morningstar Category Awards Switzerland 2013.

Morningstar 27.03.2013

Die Morningstar Awards sind traditionell der Höhepunkt der alljährlichen Fondsmesse in Zürich. Am Mittwoch, dem 6. Februar 2013, wurden die besten Anlagefonds und Fondsanbieter am Schweizer Markt vergeben. Neben den besten Fondshäusern (lesen Sie hier weiter) wurden bei den Categorie Awards herausragende Leistungen auf Einzelfondsebene prämiert.

Folgende Gewinner wurden in 11 Fondskategorien ermittelt:


Wie auch die Fund House Awards, werden die Category Awards quantitativ ermittelt, es wird allerdings ein qualitativer Check nachgeschaltet, in dem unter anderem auch die tatsächliche Verfügbarkeit eines Fonds am Markt überprüft wird.

Während bei den Fund House Awards die gesamte Fondspalette ohne Geldmarktfonds auf Basis des Morningstar Risk-Adjusted Return bewertet wird, stehen bei den Categorie Awards 11 verschiedene Aktien- und Obligationen-Fondsgruppen im Mittelpunkt. Voraussetzungen für die Berücksichtigung eines Fonds ist die Vertriebszulassung für die Schweiz und eine Historie von mindestens 5 Jahren. In die Auswahl kommen zudem nur Fonds mit einer Outperformance gegenüber dem Kategorie-Median 2012 und in mindestens 3 der letzten 5 Kalenderjahre. Um zu gewährleisten, dass der Fonds nachhaltig am Markt besteht, ist auch ein ausreichendes Fondsvermögen Pflicht: Die kleinsten 10% der Fonds innerhalb einer Kategorie wurden ausgeschlossen. Es wurden ausserdem keine institutionellen und auch keine währungsgesicherten Anteilsklassen berücksichtigt.

Abgerundet wird der Auswahlprozess von einem Plausibilitätscheck. Um die Konsistenz der Anlagestrategie prüfen zu können, müssen die Fondsanbieter 4 komplette Portfolios eines Fonds zwischen September 2011 und Dezember 2012 geliefert haben.

In der Bewertung wurden die Jahre 2008 bis 2012 mit folgendem Gewicht berücksichtigt: Die Performance 2012 fliesst zu 48% in das Gesamtergebnis ein. Die Jahre 2011 und 2010 werden mit jeweils 18%, 2009 und 2008 mit je 8% gewichtet. Lesen Sie mehr zur Methodologie der Morningstar-Awards hier.

 

Über den Autor

Morningstar