Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website fortfahren, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Lesen Sie hier mehr über unsere Cookie Policy und welche Arten von Cookies wir verwenden.

Morningstar-TV: Positive Aussichten für Europa

Ein Indikator für die Stimmung zur Wirtschaftslage ist der Einkaufsmanagerindex. Die Werte für Europa und China liegen deutlich auseinander mit gegenläufigen Trends. Morningstar Analyst Robert Johnson über mögliche Gründe und Implikationen.

Robert Johnson, CFA 12.01.2016

Europas Wirtschaftsentwicklung könnte 2016 für eine positive Überraschung sorgen. Ein Indikator dafür ist der Einkaufsmanagerindex (PMI), der monatlich erhoben wird. Er gibt Aufschluss darüber, ob Einkaufsmanager in den jeweiligen Regionen eher positiver oder negativer gestimmt sind als zuvor.

In Europa ist die Tendenz positiv und notiert bei einem Wert von 53, was ein sehr gutes Ergebnis ist. Dagegen ist das Ergebnis für das chinesische Pendant weniger aufregend. Die Tendenz ist negativ und der Index notierte zuletzt bei 48,2. Das bedeutet, dass mehr Einkaufsmanager pessimistisch als optimistisch eingestellt sind.

Morningstar Analyst Robert Johnson spricht über mögliche Gründe und Implikationen der letzten PMI-Ergebnisse.

Über den Autor

Robert Johnson, CFA  Robert Johnson, CFA, is director of economic analysis with Morningstar.