Globale Aktienfonds für alle Fälle

Wir stellen einige unserer Favoriten in der Kategorie ‚Aktien weltweit Standardwerte Blend‘ vor.

Natalia Wolfstetter 13.01.2016

Der Anfang des Neuen Jahres ist die Zeit, um im persönlichen Investmentportfolio Bilanz zu ziehen, Groß­rei­ne­ zu ma­chen und Anpassungen vorzunehmen. Wer hier noch ein unkompliziertes Basisinvestment für globale Aktien sucht, für den hätten wir einige Empfehlungen:

DWS Akkumula und UniGlobal

Der DWS Akkumula steht seit noch nicht ganz drei Jahren unter neuer Leitung und ist näher an die Benchmark MSCI World gerückt, doch verfolgt der neue Manager Andre Köttner einen bereits im UniGlobal bewährten Ansatz und konnte an vorherige Erfolge anknüpfen. Er bevorzugt Unternehmen mit nachhaltigen Geschäftsmodellen, konservativen Bilanzen und moderater Bewertung, was den Fonds im Blend-Bereich der Morningstar Style Box positioniert, mit einer Neigung zu Wachstumstiteln. Durch seine Qualitätsorientierung und breite Aufstellung hat der Fonds das Potenzial zu einer kontinuierlichen Outperformance der Benchmark. Die Gebühren sind für einen aktiven Fonds recht moderat. Er trägt das Morningstar Analyst Rating ‚Bronze‘. Mehr zum DWS Akkumula lesen Sie hier.

Auch für den ehemals von Köttner gemanagten UniGlobal sind wir weiterhin zuversichtlich, zumal der Fonds durch den Transfer der Riester-Sparer in ein separates Vehikel Ende Juli 2015 entlastet wurde und der Ansatz weitgehend beibehalten wurde. Das Morningstar Analyst Rating lautet auch hier ‚Bronze‘. Mehr zu diesem Fonds lesen Sie hier.

UBS (D) EF – Global Opportunity

Größere Freiheiten gegenüber der Benchmark weist der von Maximilian Anderl seit 2007 gesteuerte UBS (D) EF – Global Opportunity auf, doch hat der Manager gezeigt, dass er seinen flexiblen Ansatz, den er mit einem kleinen Team managt, gut im Griff hat. Das kompakte Portfolio hat keine von vorneherein festgelegte Ausrichtung. Ob Anderl eher auf Value oder Growth, auf Large Caps oder Nebenwerte setzt, hängt vom Marktumfeld ab. Bis auf weiteres liegt seine Präferenz auf cashflowstarken Large Caps. Er hat Verlustrisiken immer im Blick, was in unterdurchschnittlichen Risikokennzahlen zum Ausdruck kommt. Einziges Manko sind hier die hohen Gebühren, doch kann sich die Bilanz des Fonds dennoch sehen lassen. Er ist mit dem Morningstar Analyst Rating ‚Bronze‘ bewertet. Mehr zu diesem Fonds lesen Sie hier.

Robeco BP Global Premium Equities

Der von Christopher Hart seit 2008 gemanagte Fonds gehört ebenfalls zur Large-Cap-Blend-Kategorie, wenn auch mit einer gewissen Value-Neigung und größeren Beimischung von mittelgroßen Unternehmen. In einem Marktumfeld, das in den letzten Jahren große Wachstumswerte favorisierte, sorgte das für Gegenwind. Dennoch schlug sich der Fonds gut. Die Risikokennzahlen lagen dabei leicht über dem Durchschnitt. Mit einer Active Share von mehr als 85% gehört der rund 100 Titel zählende Fonds zu den aktiveren Vertretern seiner Vergleichsgruppe. Die Gebühren fallen moderat aus. Das Morningstar Analyst Rating lautet ‚Silver‘. Mehr zu diesem Fonds lesen Sie hier.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
BezeichnungKursVeränderung (%)Morningstar Rating
DWS Akkumula LC1'054.38 EUR-0.44
Robeco BP Global Premium Eqs B EUR161.56 EUR-0.86
UBS (D) EF - Global Opportunity197.13 EUR-1.05
UniGlobal212.18 EUR-0.93
Über den Autor

Natalia Wolfstetter  ist Director Fund Analysis bei Morningstar