Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website fortfahren, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Lesen Sie hier mehr über unsere Cookie Policy und welche Arten von Cookies wir verwenden.

Facebook-Aktie notiert nahe fairem Wert

Abschwächung des Wachstumstempos im zweiten Halbjahr in unseren Schätzungen enthalten. Nach jüngsten Kursverlusten notiert die Aktie nahe Fair Value Schätzung von 127 Dollar.

Mit den Ergebnissen im zweiten Quartal übertrifft Facebook deutlich alle Erwartungen: Umsatz mit Werbung und Nutzerzahlen sind stark gestiegen. Die jüngsten Ergebnisse bestätigen unsere Einschätzung, dass Facebook einen großen Wettbewerbsvorsprung genießt. Das Unternehmen bleibt Marktführer im sozialen Netzwerk und ist einer der führenden Anbieter im Online-Anzeigenmarkt. Das Unternehmen erwartet ein langsameres Wachstumstempo im zweiten Halbjahr 2016 und möglicherweise im Jahr 2017, was wir in unserem Modell bereits berücksichtigt hatten. Angesichts des deutlich über den Erwartungen liegenden Entwicklung im Berichtsquartal und unserer Annahme, dass die operative Marge weiter steigen wird, haben wir unsere Schätzungen nach oben korrigiert. Wir gehen jetzt von einem Fair-Value von 127 USD je Aktie aus (bisher 120 USD). 

Die Werbeeinnahmen stiegen im Jahresvergleich insgesamt um 63% auf 6,2 Mrd. USD. Die Nutzerzahlen im Monatsdurchschnitt (MAU) legten um 15% und die täglich aktiven Nutzer (DAU) um 17% zu. Geografisch betrachtet, führte die Region USA und Kanada mit 69% das Wachstum der Werbeeinnahmen an. Mit 67% Wachstum lag Asien nicht weit davon entfernt. Die Zahl der mobilen Facebook-Nutzer stieg im Jahresvergleich um 20%; sie ließen den Umsatzanteil an den Werbeeinnahmen auf 84% klettern. Die Steigerung der operativen Marge war erfreulich, parallel zu höheren Bruttomargen, während der operative Aufwand als Prozentsatz vom Umsatz zurückging. Die Nutzerbindung, die wir als das Verhältnis zwischen DAU und MAU berechnen, zeigte weiterhin Stärke und stieg um nahezu 100 Basispunkte gegenüber dem zweiten Quartal 2015. Nach unserer Meinung dürfte eine steigende Nutzerbindung die Austrittsbarrieren erhöhen. Darüber hinaus ist die Nutzerbindung ein Indikator für potenziell höhere Investitionsrenditen (ROI) für Werbetreibende. Werbetreibende scheinen dies zu erkennen und erhöhten ihre Zahlungsbereitschaft, denn der mittlere Erlös pro Nutzer legte um 39% gegenüber dem Vorjahr zu. 

Am Freitagabend notierte die Facebook-Aktie an der NASDAQ zum Handelsschluss bei 127,96 US-Dollar.   

Wichtige Hinweise: Analysten von Morningstar müssen sich in ihrem Verhalten an den Ethikkodex, die Richtlinie für Wertpapierhandel und Offenlegung und die Richtlinie zur Integrität von Investment-Research von Morningstar halten. Nähere Informationen zu Interessenskonflikten erhalten Sie, indem Sie hier klicken.

 

 

Über den Autor

Morningstar Equity Analysts  Morningstar stock and fund analysts cover 2,000 mutual funds, 2,100 equities, and 300 exchange-traded funds.