Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website fortfahren, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Lesen Sie hier mehr über unsere Cookie Policy und welche Arten von Cookies wir verwenden.

Global anlegende Nachhaltigkeitsfonds: Mission erfüllt

Global investierende Aktienfonds, die im Investmentprozess nachhaltige Kriterien berücksichtigen, erhalten im Schnitt überdurchschnittliche Morningstar Sustainability Ratings. Ein Blick auf einige Eigenschaften dieser Fonds.

Thomas Furuseth 10.11.2016

Wir haben im März dieses Jahres unser Morningstar Sustainability Rating lanciert, um das Nachhaltigkeitsprofil von Investmentfonds zu ermitteln. Nur rund zwei Prozent aller Fonds weltweit investieren nachhaltig, was im Gegensatz zum wachsenden Interesse an Nachhaltigkeits-Investments steht. Aus diesem Grund ist Morningstar Sustainability Rating ein gutes Tool, um das Nachhaltigkeitsprofil aller Fonds am Markt zu ermitteln. Sie lassen sich allerdings auch als Gradmesser verwenden, um das Nachhaltigkeitsprofil von Fonds analysieren, die ein explizites Nachhaltigkeitsmandat haben. 

Wir haben die Probe gemacht und die Verteilung von Nachhaltigkeits-Ratings für die SRI-Fonds aus den drei Kategorien Aktien weltweit Standardwerte (Growth, Value, Blend) untersucht. Wie die untere Grafik zeigt, erfüllen Nachhaltigkeitsfonds insgesamt die Erwartungen von Investoren: 36 Prozent der Nachhaltigkeitsfonds kommen auf das höchstmögliche Rating von fünf Globen, 29 Prozent besitzen ein Rating von vier Globen, nur zwölf Prozent kommen auf unterdurchschnittliche zwei Globen oder einen Globus. Das steht im Gegensatz zur Normalverteilung der Rating-Stufen auf Kategorie-Ebene. Zur Erinnerung: Bei den Kategorie-immanenten Ratings erhalten die nachhaltigsten zehn Prozent der Fonds einer Kategorie fünf Globen, die nachfolgenden 22,5 Prozent erhalten vier, die mittlere Kohorte von 35 Prozent drei, und 32,5 Prozent der Fonds kommen auf unterdurchschnittliche SRI-Ratings (ein Globus bzw. zwei Globen). 

Grafik: SRI-Fonds sind im schneiden im Morningstar Sustainability Rating gut ab

 

Kommen wir auf einige typische Merkmale der SRI-Fonds. Typischerweise weisen die eher unterdurchschnittlichen Rating-Stufen einen überdurchschnittlichen Anteil an USA-Aktien und unterdurchschnittlichen Anteil an europäischen Aktien auf. Allen SRI-Fonds gemein ist auch, dass sie einen eher niedrigen Anteil an Schwellenländer-Aktien haben. 

Ein kurzer Blick auf die Mittelflüsse in diese Fonds zeigt, dass Nachhaltigkeitsfonds auch in wenig gefragten Kategorien beliebt sind. Gegen den Trend verbuchten die global anlegenden Nachhaltigkeitsfonds, die in Europa domiziliert sind, Mittelzuflüsse in Höhe von 2,6 Milliarden Euro in den ersten acht Monaten des laufenden Jahres; die drei global anlegenden Aktienkategorien mussten indes en gros Abflüsse von gut 2,5 Milliarden Euro verkraften. Das ist bemerkenswert, wenn man sich vergegenwärtigt, dass die Zahl dieser Produkte noch sehr klein ist: In den drei Kategorien Aktien weltweit Standardwerte Growth, Value und Blend existieren nur 158 SRI-Produkte. Das ist im Vergleich zu den 2.250 Fonds, die sich in diesen drei Kategorien insgesamt tummeln, sehr wenig.   

Über den Autor Thomas Furuseth

Thomas Furuseth  er analytiker og redaktør på Morningstar.no. Han har en mastergrad i økonomi fra Handelshøyskolen BI med spesialisering i finans.