Morningstar startet qualitatives Rating für Fonds

Hier finden Sie eine Liste mit unabhängigen Fund Research Reports.

Werner Hedrich 12.11.2009
Seit Ende Februar 2009 bietet Morningstar Anlegern und Finanzberatern zwei neue wegweisende Instrumente für die Fondsauswahl: den Morningstar® Fund Research Report und das Morningstar Qualitative RatingTM für Fonds.

Die neuen Fondsratings und –berichte sind transparent und detailliert. Sie sind auch – und darauf kam es uns am meisten an – vollkommen unabhängig. Morningstar erhält für das qualitative Rating keine Vergütung von den Fondsgesellschaften. Wir waren schon immer davon überzeugt, dass Anleger das Recht auf unvoreingenommenes, an ihren Bedürfnissen orientiertes Research haben. Angesichts der aktuellen Marktturbulenzen ist es wichtiger denn je, dass Anleger Zugang zu objektiven und vertrauenswürdigen Analysen haben.

Unsere Unabhängigkeit macht den Unterschied

Sie ermöglicht uns, die Fonds zu analysieren, die für Anleger wirklich wichtig sind. Insgesamt planen wir europaweit eine Abdeckung von mehr als 3.000 Fonds. Zunächst einmal handelt es sich dabei vor allem um die Fonds, in denen die meisten Gelder verwaltet werden. Es ist unser Ziel, bis zu 70% des verwalteten Vermögens in jeder Vergleichsgruppe zu erfassen. Dabei bleibt noch Raum für die Bewertung von kleineren Fonds, die uns aus verschiedenen Gründen eine Analyse wert sind. Wir wollen Fonds analysieren, die für die meisten Anleger wirklich von Belang sind, unabhängig davon, ob es sich um gute, schlechte oder schlichtweg unakzeptable Fonds handelt. Die Performance ist nicht maßgeblich für die Entscheidung, ob wir einen Fonds bewerten. Eine zeitweise Underperformance ist kein Ausschlussfaktor. Im Gegenteil, dann benötigen Anleger eine sachkundige Einschätzung oft am meisten. Darüber hinaus wollen wir aber auch kleine oder neue Fonds mit einem Rating versehen, sofern diese für Anleger interessant sein könnten.

Nicht zuletzt erlaubt uns unsere Unabhängigkeit, klar Stellung zu beziehen. Unsere Analysten arbeiten im Interesse der Anleger und nicht der Fondsgesellschaften. Dies spiegelt sich auch in unseren Ratings wieder. Wir vergeben nicht nur gute Bewertungen, sondern nutzen die ganze Bandbreite: Elite, Superior, Standard, Inferior und Impaired.

Unsere Fondsanalyse fußt auf fünf Pfeilern: People (Fondsmanagement), Parent (Fondsgesellschaft), Process (Investmentprozess), Price (Gebühren) und Performance. Dabei stützen wir uns auf unsere eigenen umfassenden Daten, öffentliche Dokumente und ausführliche Interviews mit Fondsmanagern und Fondsgesellschaften. Die Einschätzungen in jedem der genannten Bereiche werden in einem Ratingkomittee von Senior Fondsanalysten geprüft, bevor das endgültige Rating festgelegt wird. Details zu unserer Ratingmethodik finden Sie hier.

Das Morningstar Qualitative RatingTM zeigt auf einen Blick, wie unsere Fondsanalysten einen Fonds bewerten. Der Morningstar® Fund Research Report ist dazu die unabdingbare Ergänzung. Der Kommentar auf der ersten Seite des Berichts liefert eine Begründung für das Rating. In den darauf folgenden Abschnitten erfahren Sie mehr zu den fünf Pfeilern (Fondsmanagement, -gesellschaft, Investmentprozess, Gebühren und Performance). Ziel ist es, die Diskussion nicht nur auf „guter Fonds“ oder „schlechter Fonds“ zu beschränken, sondern die Besonderheiten eines Fonds aufzuzeigen und zu erklären, wie er sich in unterschiedlichen Marktphasen verhalten könnte. Den schriftlichen Inhalt ergänzen wir durch eine Fülle von Performance- und Portfoliodaten, die Morningstar für jeden Fonds sammelt. Wir möchten sicherstellen, dass Anleger und Berater verstehen, wie sie einen Fonds im Kontext ihres Portfolios einsetzen und welche Erwartungen sie realistischerweise an die Performance stellen können.

Während wir mit unseren qualitativen Fondsratings und –berichten neu auf den deutschen Markt kommen, ist die qualitative Analyse schon seit mehr als 20 Jahren das Herzstück von Morningstar. Neben unseren 28 Analysten in verschiedenen Märkten in Europa und Asien – davon 5 für den deutschsprachigen Raum unter Leitung von Werner Hedrich – verfügt Morningstar über umfangreiche Analystenteams in den USA, Kanada, Australien und China. Unsere Analysten sitzen dort, wo die Fonds, die wir bewerten, gemanagt werden. Sie stützen sich zudem auf unsere Aktienanalysten, eines der weltweit größten unabhängigen Teams für Aktienresearch. Wir denken, dass diese Mischung aus globaler Präsenz und lokalem Wissen auch Anlegern stark zugute kommt.

Das neue Morningstar Qualitative RatingTM und der Morningstar® Fund Research Report helfen Anlegern und Finanzberatern dabei, bessere Anlageentscheidungen zu treffen und ihre Investments wirklich zu verstehen. Machen Sie sich selbst ein Bild davon. Im Folgenden finden Sie eine Tabelle mit den Fonds, für die derzeit Ratings und Berichte zur Verfügung stellen. Wie immer freuen wir uns über Ihre Anregungen und Kommentare. Schauen Sie regelmäßig vorbei, wir bauen unsere Abdeckung laufend aus.

Die Liste mit unabhängigen Fund Research Reports finden Sie hier.
Über den Autor

Werner Hedrich