Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website fortfahren, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Lesen Sie hier mehr über unsere Cookie Policy und welche Arten von Cookies wir verwenden.

Morningstar Fund Awards 2010

Wir prämieren die Jahre 2005 bis 2009.

Werner Hedrich 14.04.2010

Dieses Jahr verleihen wir drei Arten von Awards:

Morningstar German Equity Fund Manager of the Year

Dieser Preis ist qualitativ und wird von unseren fünf deutschsprachigen Analysten vergeben. Wir haben die Nominierungen für diesen Award im Vorfeld bekannt gegeben.

Morningstar Fund House und Morningstar Kategorie Awards 

Diese beiden Awards werden quantitativ ermittelt. Dabei werden die Jahre 2005 bis 2009 in der Auswertung berücksichtig. Während bei den Fund House Awards die gesamte Fondspalette ohne Geldmarktfonds auf Basis des Morningstar Risk Adjusted Returns bewertet wird, stehen bei den Kategorie Awards 16 Asset Klassen aus dem Aktien- und Anleihebereich im Mittelpunkt. Das Jahr 2009 geht in die Bewertung der Morningstar Kategorie Awards mit 48% ein. Die Methodologie zur Berechnung der Awards finden Sie hier.

Morningstar German Equity Fund Manager of the Year

Tim Albrecht, DWS Deutschland

Morningstar Qualitative Rating ‚Gut’

Wertentwicklung 2009: 33,76%

2009 Perzentil in der Kategorie ‚Aktien Deutschland Standardwerte‘: 10

2005 bis 2009 Perzentil in der Kategorie ‚Aktien Deutschland Standardwerte‘: 1

Tim Albrecht ist bei der DWS als Industrieaktien-Analyst für Siemens verantwortlich. Damit hat er schon mal 10% des deutschen Marktes abgedeckt, gibt aber auch offen zu, dass Siemens immer für eine Überraschung gut ist. Albrecht wendet in DWS Manier eine Mischung aus Top Down Ansatz und gezielten Stock Picks aus der zweiten Reihe des deutschen Aktienmarktes an. Albrecht managt den Fonds seit 2002. Über drei und fünf Jahre gehört der All Cap Fonds zu den besten der Kategorie Aktien Deutschland. Lesen Sie den Rating Report hier.

Morningstar Fund House Awards

Best Multi Asset Fund House        ishares

Der weltweit größte ETF Anbieter hat 41 Aktien ETFs im Wettbewerb: Dabei haben fast alle gängigen ETFs auf Blue Chip und Nebenwerte-Indizes zwischen 2005 und 2009 stark überdurchschnittlich abgeschnitten. Schwachstellen in der ishares Palette waren relativ underperformende Sektor ETFs, weil bei zahlreichen Sektorindizes eine oder zwei Aktien sehr dominant sind.

Zudem haben ishares acht Anleihe ETFs in der Auswertung, wobei Eurozone Staatsanleihen mit verschiedenen Laufzeiten, Jumbo Pfandbriefe und Euro Unternehmensanleihen in den Vergleichsgruppen sehr gut abgeschnitten haben. In einem globalen Umfeld niedriger Zinsen spielen Kosten (TER) beim Investieren in Anleihen eine erhebliche Rolle. Die Zins-ETFs belasten 0,16 % für Staatsanleihen und  0,20% für Unternehmensanleihen.

Best large Equity Fund House      Union Investment

Insgesamt offeriert die Union Investment 50 Aktienfonds in Deutschland. Dabei ist auffällig, dass der Fondsanbieter der Raiffeisen- und Volksbanken über die Fondspalette unterdurchschnittliche Kosten (TER) aufweist, was letztendlich gut für die Performance der Fonds und damit die Fondssparer ist. Herausragend erscheinen quantitativ betrachtet ein US Blue Chip Fonds, globale Aktien,  deutsche Blue Chips, Sektorfonds Pharma und Rohstoffe, Europa Wachstumswerte und eine Optionsstrategie auf den Euro Stoxx 50.

Best Specialist Equity Fund House        First State

Den quantitativen Award als besten Spezialisten für Aktienfonds können wir bei First State auch qualitativ bestätigen. First State ist eine Tochter der Commonwealth Bank of Australia und spezialisiert auf Emerging Markets und Südostasien. Acht Fonds haben an den Fund House Awards teilgenommen, von denen jeweils vier Fonds unser bestes qualitatives Rating ‚Exzellent‘ und zweitbestes Rating ‚Gut‘ haben. Auch mit Blick auf die Wahrung von Anlegerinteressen sehen wir Fist State als eine der stärksten Fondsgesellschaften. 

Best large fixed interest Fund House       Deka

Schaut man auf die Rentenfondspalette der Deka, so fällt vor allem ein überdurchschnittliches Abschneiden 2009 und 2008 auf. Die 28 in der Auswertung aufgenommenen Fonds konnten sich in den meisten Kategorien auf den vorderen Plätzen wiederfinden, was den Schluss zulässt, dass die Deka 2009 Risiko in die Rentenportfolios genommen hat. Gleichzeitg weist das gute Abschneiden 2008 in den Zinsportfolios auf eine defensive Positionierung und relativ längere Duration in den Anleiheportfolios hin.  Gut hat sich die Deka während 2005 und 2009 bei gemischten Anleiheportfolios der Eurozone, Euro Kurzläufern und globale Renten geschlagen.

Best Specialist Fixed income Fund House      ishares

Acht Anleihe ETFs von ishares haben in der Auswertung teilgenommen, wobei Eurozone Staatsanleihen mit verschiedenen Laufzeiten, Jumbo Pfandbriefe und Euro Unternehmensanleihen in den Vergleichsgruppen sehr gut abgeschnitten haben. In einem globalen Umfeld niedriger Zinsen spielen Kosten (TER) beim Investieren in Anleihen eine erhebliche Rolle. Die Zins-ETFs belasten 0,16 % für Staatsanleihen und  0,20% für Unternehmensanleihen.

Morningstar Kategorie Awards 

Sie finden eine Liste mit allen 16 Kategorie Siegern hier.

Wir haben qualitative Research Reports zu folgenden Siegern:

Aktien Deutschland Standardwerte – DWS Deutschland

Aktien weltweit Standardwerte – ValueInvest LUX Global

Aktien Europa Standardwerte – BL-Equities Europe

Aktien Europa Mittel- & Nebenwerte – Franklin European Small-Mid Cap Growth

Aktien Schwellenländer – Aberdeen Global Emerging Markets Equity

Aktien Schwellenländer Osteuropa – Pioneer Funds Emerging Europe & Mediterranean Equity

Aktien Sektor Rohstoffe – First State Global Resources

Aktien Sektor Finanzwerte – DWS Finanzwerte

Anleihen Euro Diversifiziert – Carmignac Sécurité

Über den Autor

Werner Hedrich