Europäische Aktien: Werthaltigkeit gesucht!

Die Luft wird dünner an den Märkten. Unsere Umschau auf europaische Aktien zeigt, in welchen Sektoren (und Aktien) sich noch Substanz verbirgt – und wo Aktienanlegern Unbill droht.

Ali Masarwah 05.03.2013

Der europäische Aktienmarkt befindet sich derzeit in einer Art Schwebezustand: Die historischen Höchstmarken sind nicht allzuweit entfernt – und scheinen dennoch derzeit schwer erreichbar – DAX und Euro Stoxx 50 treten seit Anfang des Jahres auf der Schwelle, ganz so, als trauten Anleger dem Braten nicht recht. Möglicherweise sieht es nur scheinbar anders in der Schweiz aus, wo der SMI von Höchststand zu Höchststand eilt; man könnte argumentieren, dass in konjunkturell schwierigen Zeiten Anleger den SMI wegen der defensiven Natur des Schweizer Aktienmarktes hochkaufen. (Alle Fondsmanager lieben heute Nestlé, wie sehr, zeigt, dass sogar Emerging Markets-Fonds sich mit der Aktie des Nahrungsmittelkonzerns vollgeladen haben, mit dem Argument, dass Nestlé einen großen Teil seines Umsatzes in den Schwellenländern erzielt!)

Die vorsichtigen Investoren könnten Recht haben. Seitdem die Europäische Zentralbank dem Euro im vergangenen Sommer eine Art Blankoscheck ausgestellt hat, sind die Aktienkurse weit vorausgeeilt. Zu weit, könnte sagen, wer die Entwicklung der Konjunktur im Blick hat. Denn der Ausblick für Europa ist trübe; die Eurokrise ist längst nicht gelöst, und die chronische Wachstumsschwäche des Euro-Südens dehnt sich unaufhaltsam in Richtung Norden aus und macht sich auch in den Kernstaaten der Eurozone bemerkbar (von Großbritannien brauchen wir gar nicht erst zu reden!).

Der Blankoscheck der EZB für den Euro im vergangenen Sommer hat die Aktienkurse in ungeahnte Höhen katapultiert

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier geht es zur kostenlosen Registrierung

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Anleger Websites von Morningstar verantwortlich.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar