Bei ETFs war im Oktober Schmalhans Küchenmeister

Mittelflüsse bei Indextrackern war im Oktober insgesamt zwar positiv, Vermögenswerte sinken jedoch infolge der Marktkorrektur deutlich. Der Morningstar Absatzbericht für Europa-ETFs im Oktober.  

Ali Masarwah 16.11.2018

So ganz können sich ETFs offenbar nicht der Logik der Anlagemärkte entziehen. Obwohl ETFs generell nachgefragt sind und deutlich höhere Zuflüsse verbuchen als aktiv verwaltete Fonds, so zeigten sich ETF-Investoren in Europa offenbar doch vom Umfang der Aktien-Korrektur beeindruckt, zumindest ein wenig. Aktien-ETFs mussten im Oktober Mittelabflüsse in Höhe von 150 Millionen Euro hinnehmen. Das ist zwar nur ein Bruchteil der Abflüsse, die aktiv verwaltete Fonds offenbar im vergangenen Monat hinnehmen mussten – die genauen Daten zu aktiv verwalteten Fonds in Europa werden uns erst in einer Woche vorliegen -, aber dennoch war dies erst die dritte negative Monats-Absatzbilanz in diesem Jahr. Zum Vergleich: Im September gingen Aktien-ETFs noch knapp fünf Milliarden Euro netto zu. 

Auch wenn die Abflüsse aus Aktien-ETFs im Oktober waren, so ging es jedoch mit dem in diesen Vehikeln verwalteten Vermögen deutlich bergab. Waren per Ende September noch 491 Milliarden Euro in Aktien-ETFs investiert, so ging das verwaltete Vermögen per Ende Oktober auf 467 Milliarden Euro zurück, ein Rückgang von knapp fünf Prozent. 

Die Zuflüsse in Renten-ETFs lagen bei 560 Millionen Euro nach knapp zwei Milliarden Euro im September. Die Mittelflüsse in Rohstoff-Indexprodukte erreichten zum ersten Mal seit Juni wieder positives Terrain, vor allem dank der hohen Zuflüsse in Goldprodukte, die im Vormonat noch stark negativ gewesen waren. 

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier geht es zur kostenlosen Registrierung

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Anleger Websites von Morningstar verantwortlich.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar