Worauf Anleger in aktiv verwalteten Europafonds achten müssen

Eine Langfrist-Untersuchung von zwölf Morningstar Kategorien zeigt, dass die Erfolgsquoten aktiv verwalteter Fonds umso höher ausfallen, je tiefer die Kosten sind. Allerdings gibt es noch andere Faktoren zu berücksichtigen.

Natalia Wolfstetter 04.06.2019

Wie stehen die Chancen von Anlegern, mit Erfolg in einen aktiv verwalteten Europafonds zu investieren? Wie wahrscheinlich ist es, dass er seine Benchmark nach Gebühren übertreffen kann, und in welchen Kategorien ist es besser, passiv zu investieren? Unsere aktuelle Studie untersucht anhand historischer Renditen, was Anleger von aktiv verwalteten Europa-Aktienfonds erwarten können. Wir haben dafür zwölf europäische Aktien-Kategorien untersucht, die das gesamte Spektrum mit Blick auf Anlagestile (Value, Growth, Blend) und Marktkapitalisierung (Large, Mid, Small) abdecken. Die Studie umfasst einen Zeitraum von fast 17 Jahren, von Januar 2002 bis September 2018. Betrachtet werden rollierende Fünfjahreszeiträume stellvertretend für den (Mindest)anlagehorizont eines Aktieninvestors. 

Die Ergebnisse sind zwiespältig. Sie zeigen einerseits, dass der durchschnittliche aktive Manager die Benchmark in allen Kategorien vor Gebühren übertreffen konnte (dargestellt durch die roten Punkte). Nach Kosten fallen die Ergebnisse indes weniger überzeugend aus, wie die untere Grafik zeigt (blaue Punkte). Bis auf die beiden Kategorien „Aktien Eurozone mittelgross“ und „Aktien Europa ohne Grossbritannien Standardwerte“ erwirtschaftete der durchschnittliche Europafonds über die Fünfjahreszeiträume hinweg eine schlechtere Rendite als die Benchmark der jeweiligen Kategorie. 

Grafik: Brutto versus netto: Die Performance von 12 Europa-Aktien-Kategorien 

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier geht es zur kostenlosen Registrierung

Über den Autor

Natalia Wolfstetter  ist Director Fund Analysis bei Morningstar

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar