Willkommen auf der neu gestalteten Website morningstar.ch! Erfahren Sie mehr über die Änderungen und wie die neuen Funktionalität unserer Homepage Ihren Anlageerfolg unterstützt.

Morningstar Rating Analyse: Dodge & Cox und Comgest müssen Federn lassen

Indes behaupten sich britische Manager souverän im Ranking der kleinen Anbieter. Auch Flossbach von Storch verbessert sich im zweiten Quartal. Die besten kleineren Fondsanbieter in Europa per Ende Juni.

Ali Masarwah 07.08.2019

Wir kommen jetzt zur Gruppe der kleineren Fondsgesellschaften. Dieser Teilbereich der Rating-Analyse zeichnet sich durch eine deutlich grössere Fluktuation aus als das Ranking der großen Anbieter. Denn oft handelt es sich um Spezialisten, und bei diesen hängen Wohl und Wehe oft von einigen wenigen Strategien ab. Läuft es gut, dann kommen diese Anbieter auf sehr hohe Durchschnitts-Ratings (von denen die meisten Vollsortimenter nur träumen können). Doch bekanntlich läuft es bei jeder Investmentstrategie nicht immer optimal, und dann können gute Ratings in einen freien Fall übergehen. Das passiert bei lange am Markt bestehenden Fonds zwar nicht abrupt, da unser Rating über die Jahre träge werden kann - das Sterne-Rating erfasst eine Periode von maximal zehn Jahren -, aber die guten Monate werden nach und nach aus den Ratings "herausgerollt", und wehe, die nachrückenden Monate arten in einer längeren Schwächephase aus!

Vor diesem Hintergrund ist die Konstanz der beiden erstplatzierten Spezialisten bemerkenswert. Seit Anfang 2017 befinden sich Fundsmith und Lindsell Train auf Rang eins und zwei der besten kleinen Fondsanbieter in Europa. Beide kommen jeweils auf ein Durchschnitts-Rating von 5,0 Sternen und bewirtschaften seit Jahren sehr erfolgreich vor allem globale Aktienfonds. Wir haben verschiedentlich ausführlich über beide Häuser berichtet.  

CCLA, Troy und Flossbach rücken auf, Dodge & Cox und Comgest verlieren

Den größten Sprung im zweiten Quartal machte der britische Anbieter CCLA, der sich nunmehr auf Platz drei des Rankings der kleinen Anbieter befindet nach Rang zehn im Vorquartal. CCLA konzentriert sich auf die Verwaltung institutioneller Fonds für Wohltätigkeitsorganisationen, Stiftungen und öffentliche Einrichtungen und bietet dabei vor allem GBP-Mischfonds und Dividendenfonds an. 

Ebenfalls auf den britischen Markt ist Troy Asset Management beschränkt, der sich ebenfalls auf GBP-Mischfonds und britische Aktien konzentriert und dort große Stärken aufweist. Troy machte im zweiten Quartal einen Satz auf Platz 20 von Rang acht. 

Der deutsche Vermögensverwalter Flossbach von Storch hat sich ebenfalls im abgelaufenen Quartal verbessert und rangiert nunmehr auf Platz elf nach Rang 17 per Ende März. Einige Tranchen des Mischfonds FvS Multi Asset Defensive weisen nunmehr ein Fünf-Sterne-Rating auf, und einige Tranchen des FvS Global Emerging Markets Equities und FvS Global Convertible Bond verbesserten sich von jeweils Drei- auf Vier-Sterne Ratings. (Das Flaggschiff-Produkt, FvS Multiple Opportunities hält unverändert ein Fünf-Sterne-Rating.)

Nicht länger unter den Top Ten vertreten ist dagegen Dodge & Cox. Die Amerikaner befinden sich per Ende Juni auf Rang 13. Sie sind hierzulande vor allem wegen ihren erfolgreichen USA- und globalen Aktienfonds bekannt, die sich auch unverändert gut schlagen. Allerdings schwächelt die dritte Säule des Produktangebots. Die globale Rentenstrategie hat Federn bei den währungsgesicherten Tranchen lassen müssen, von denen einige von Fünf- auf zuletzt Drei-Sterne-Ratings gefallen sind.

Aus der Rangliste der besten 20 Anbieter ist Comgest herausgefallen. Die Franzosen, die sich vor allem auf Europa- und Schwellenländer-Strategien konzentrieren, befinden sich nunmehr auf Rang 23 nach Platz 13 im Vorquartal. Während sich die Europa-Wachstums-Strategie recht gut hielt, haben vor allem die Schwellenländer-Flaggschiffe im zweiten Quartal gelitten. So büßten etliche Tranchen der globalen Emerging-Markets-Aktien-Strategie (Magellan bzw. Comgest Growth Emerging Markets) jeweils einen Stern ein und weisen per Ende Juni nur noch ein durchschnittliches Drei-Sterne-Rating auf. 

Tabelle: Die besten kleinen Fondshäuser in Europa 

Daten per 30.6.2019, Quelle: Morningstar Direct

Die Vollversion unserer aktuellen Rating Analyse lesen Sie in englischer Sprache hier.

Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick erhalten Sie wie folgt:  

Einführung in die Morningstar Rating Analyse für Fonds in Europa 

Bilanz der grössten europäischen Fondsanbieter (ohne ETFs) 

Bilanz der grössten europäischen ETF-Anbieter

Bilanz der besten grossen europäischen Fondsanbieter (ohne ETFs) 

Bilanz der besten kleinen europäischen Fondsanbieter (ohne ETFs)

Bilanz der besten europäischen Fondsstandorte (ohne ETFs)

 

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar