Willkommen auf der neu gestalteten Website morningstar.ch! Erfahren Sie mehr über die Änderungen und wie die neuen Funktionalität unserer Homepage Ihren Anlageerfolg unterstützt.

Dividendenkürzung bei Deutsche Telekom "nicht irrational"

No Moat Rating bleibt unverändert. Angsichts hoher Unsicherheit ist die Aktie mit einem Drei-Sterne-Rating benotet. 

Die Deutsche Telekom hat über die Ergebnisse des dritten Quartals berichtet, die den Konsens-Schätzungen von Capital IQ entsprechen. Im Quartal wuchs der Umsatz mit 20 Mrd. EUR um 4,8% bzw. 1,7% organisch gegenüber dem Vorjahr. Das bereinigte EBITDA nach Leasingverträgen von fast 6,5 Milliarden Euro stieg im Vergleich zum Vorjahr um 5,4 Prozent oder organisch um 3,0 Prozent, wobei alle operativen Segmente dazu beitrugen. 

Obwohl das Unternehmen seine Prognose für das bereinigte EBITDA für das Gesamtjahr leicht angehoben hat, wurde eine Dividendenkürzung von 0,7 EUR pro Aktie im Jahr 2018 auf 0,6 EUR pro Aktie im Jahr 2019 angekündigt, was auf den Anstieg der Investitionen zurückgeht. In den USA setzt sich die gute Performance des Unternehmens mit einem Plus von 3,6% beim Umsatz und einem Anstieg von 3,1% beim bereinigtem EBITDA gegenüber dem Vorjahr (in lokaler Währung) fort, was auf den Anstieg der Kundenzahlen bei gleichbleibendem Durchschnittsumsatz pro Kunde zurückzuführen ist. 

In Deutschland war das Wachstum schwächer, was zum Teil auf regulatorische Effekte zurückzuführen ist. In den europäischen Märkten gab es beim Umsatz (ex Deutschland) ein Plus von 1%, mit fast 290.000 zusätzlichen neuen Mobilfunk-Vertragskunden. Die unpopuläre Entscheidung, die Dividende für 2019 zu kürzen, wurde durch die Erhöhung der Gebühren für den Erwerb von 5G-Spektrum in Deutschland und die Finanzierung der Fusion von T-Mobile-Sprint in den USA gerechtfertigt. Die Transaktion steht derzeit nur noch unter dem Vorbehalt der staatlichen Genehmigung, da die US-Kommunikationsbehörde die Fusion im Oktober dieses Jahres genehmigt hat. 

Angesichts des Verschuldungsgrades der Deutschen Telekom und der geschäftskritischen Notwendigkeit, in 5G zu investieren, halten wir diese Entscheidung zur Kapitalallokation nicht für irrational. 

Die Deutsche Telekom hält ein No-Moat Rating. Der Fair Value liegt bei 17,53 Euro. Zum Handelsschluss am 11.11.2019 notierte die Aktie auf Xetra bei 15,30 Euro. Die Aktie verfügt vor dem Hintergrund der hohen Unsicherheit nur über eine Drei-Sterne-Rating.

DISCLAIMER  

Die hierin enthaltenen Informationen, Daten, Analysen und Meinungen stellen keine Anlageberatung dar und sind insbesondere nicht auf die Prüfung der persönlichen Umstände eines Anlegers gestützt. Sie werden ausschließlich zu Informationszwecken bereitgestellt und sind daher kein Angebot zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Genauigkeit übernommen. Die zum Ausdruck gebrachten Meinungen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gültig und können ohne Vorankündigung geändert werden. Vorbehaltlich anderslautender gesetzlicher Bestimmungen ist Morningstar nicht verantwortlich für Handelsentscheidungen, Schäden oder sonstige Verluste, die sich aus oder im Zusammenhang mit den Informationen, Daten, Analysen oder Meinungen oder deren Verwendung ergeben. Die hierin enthaltenen Informationen sind Eigentum von Morningstar und dürfen vorbehaltlich von Handlungen, die nach UrhG gestattet sind, ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Morningstar weder ganz noch teilweise vervielfältigt oder in irgendeiner Weise verwendet werden. Investment-Research wird von Tochtergesellschaften der Morningstar, Inc. erstellt und herausgegeben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Morningstar Research Services LLC, die bei der U.S. Securities and Exchange Commission registriert ist und von dieser reguliert wird. Um Nachdrucke zu bestellen, rufen Sie uns an unter +1 312-696-6100. Um die Analysen zu lizenzieren, rufen Sie die Nummer +1 312-696-6869 an

Wichtige Hinweise: Analysten von Morningstar müssen sich in ihrem Verhalten an den Ethikkodex, die Richtlinie für Wertpapierhandel und Offenlegung und die Richtlinie zur Integrität von Investment-Research von Morningstar halten. Nähere Informationen zu Interessenkonflikten erhalten Sie hier.

Über den Autor

Morningstar Equity Analysts  Morningstar stock and fund analysts cover 2,000 mutual funds, 2,100 equities, and 300 exchange-traded funds.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar