Neue Meyer Burger-Aktien können ab 1. Juli gehandelt werden

Aktien werden ab Juli zusammengelegt. 

awp 27.06.2024
Facebook Twitter LinkedIn

AktienzusammenlegungDas Solarunternehmen Meyer Burger macht vorwärts mit der Aktienzusammenlegung, nachdem die Aktionärinnen und Aktionäre dem Plan zugestimmt haben. So soll Freitag, der 28. Juni der letzte Handelstag an der SIX für die alten Aktien sein. Die neuen Aktien können dann ab kommenden Montag gehandelt werden.

Meyer Burger plant eine Aktienzusammenlegung (Reverse Share Split) im Verhältnis 750:1. Diese Zusammenlegung könne für einzelne Aktionäre zu Bruchteilen von neuen Namenaktien führen (Fraktionen), heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag. Dies sei der Fall, wenn Aktionäre am 28. Juni 2024 (nach Handelsschluss) eine nicht durch 750 teilbare Anzahl Meyer Burger-Aktien halten.

Halten Investoren weniger als 750 alten Aktien, werden die Bestände abgerundet und in bar abgegolten.

Die neuen Aktien, die nach der Aktienzusammenlegung ausgegeben werden, erhalten eine neue internationale Wertpapierkennnummer (ISIN CH1357065999), während die bestehenden Aktien, die vor der Aktienzusammenlegung gehalten wurden, annulliert werden.

STICHWÖRTER
Facebook Twitter LinkedIn

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

BezeichnungKursVeränderung (%)Morningstar Rating
Meyer Burger Technology AG5.82 CHF-2.76

Über den Autor

awp  versorgt Morningstar mit einer laufend aktualisierten Berichterstattung über das globale Wirtschaftsgeschehen und die Entwicklungen an den internationalen Finanzmärkten. Der Fokus liegt auf Nachrichten zum Schweizer Finanzmarkt, zu Schweizer Unternehmen und zur Schweizer Konjunktur.