Morningstar Rating Analyse: Die Bilanz der grössten ETF-Anbieter

Veränderungen bei der Berechnung des Morningstar Sterne Ratings bringt signifikante Änderungen für ETF-Anbieter in unserer Rating-Analyse.

Ali Masarwah 10.05.2017

Per Ende Oktober 2016 haben wir Änderungen bei der Kalkulation des Morningstar Sterne Ratings vorgenommen. Das hatte auch Folgen für unsere Rating-Analyse. Seitdem werden die Ausgabeaufschläge nicht länger in die Rating-Berechnung einbezogen. Hintergrund ist, dass immer weniger Anleger das so genannte Aufgeld bezahlen, auch wenn ein Ausgabeaufschlag in den Fondsprospekten vorgesehen sein mag.  

Es profitieren vor allem aktiv verwaltete Fonds gegenüber Indexfonds: Erstere weisen in der der Regel gemäss im Prospekt Agios aus, letztere in aller Regel nicht. In der relativen Betrachtung haben also Produkte das Nachsehen, die keinen Ausgabeaufschlag erheben und folgerichtig nicht vom Wegfall des Agios als Bestandteil der Rating-Berechnung profitieren können (lesen Sie hier mehr zur Rating-Umstellung).  

Doch auch wenn diese Änderung die Ergebnisse der Rating-Analyse bis Ende 2016 eingeschränkt vergleichbar mit den heute veröffentlichten Zahlen macht, können wir im laufenden Jahr Veränderungen gegenüber dem Vorquartal kenntlich machen, die auf der identischen, neuen Berechnungs-Basis fussen.  

Keine Änderungen hat es mit Blick auf die Positionierung der meisten Anbieter unter den Top-zehn-Anbieter gegeben. Nur PIMCO und Commerzbank haben im Vergleich zum Vorquartal die Plätze getauscht. Nach wie vor dominieren die Platzhirsche iShares (mit grossem Abstand), db X-trackers und Lyxor die Rankings nach bewertetem ETF-Vermögen. 

Mit Blick auf das Durchschnitts-Rating kommt iShares ETF auf 3,29 Sterne nach 3,23 Sternen per Ende 2016. Bei db X-trackers sind es im Schnitt 3,05 Sterne nach 3,03 Sternen, und Lyxor-ETF weisen im Schnitt unter dem ETF-Triumvirat mit 3,35 Sternen die höchsten Ratings auf (nach 3,38 Sternen per Ende 2016).

Die beste Bilanz unter den ETF-Anbietern mit einem Vermögen von über einer Milliarde Euro weist Vanguard mit durchschnittlich 3,78 Sternen auf nach 3,8 Sternen im Vorquartal. Der niederländische Anbieter Think ETF kommt auf 3,55 Sterne, PIMCO weist ein Durchschnitts-Rating von 3,43 Sternen auf. 

Tabelle: Rating-Bilanz der grössten ETF-Anbieter in Europa

Hier gelangen Sie zur englischsprachigen Vollversion der Morningstar Rating Analyse europäischer Investmentfonds

Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick erhalten Sie wie folgt:  

Einführung in die Morningstar Rating Analyse für Fonds in Europa 

Bilanz der grössten europäischen Fondsanbieter (ex ETFs) 

Bilanz der grössten europäischen ETF-Anbieter

Bilanz der besten grossen europäischen Fondsanbieter (ex ETFs) 

Bilanz der besten kleinsten europäischen Fondsanbieter 

Bilanz der besten europäischen Fondsstandorte

Über den Autor Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.