Die Welt in einem ETF

Führende Industrienationen weltweit befinden sich  in einem langsamen aber stetigen Aufschwung. Das fängt der MSCI World ein. Europäische Anleger sollten allerdings ein Auge auf die Ländergewichtung behalten.

Michael Haker 26.06.2015

Die weltweite Wirtschaftslage stimmt positiv für ein global diversifiziertes Aktienexposure. Industrienationen weltweit können ein langsames aber solides Wachstum vorweisen. Allen voran, die USA, die sich in der längsten Wachstumsphase seit 1945 befinden. Großbritannien ist hinsichtlich des Wirtschaftsaufschwungs das Glanzlicht in Europa. Und in Japan steigt das Verbrauchervertrauen. Eine günstige Möglichkeit für Anleger, auf Standardwerte in Industrienationen weltweit zu setzen, sind ETFs auf den MSCI World Index. Es gibt zahlreiche Produkte auf diesen Standardindex. Wir wollen uns heute die ETFs mit der längsten Performance-Historie näher anschauen.

Die Wirtschaftslage in führenden Industrienationen

Absolutes Schwergewicht hinsichtlich der weltweiten Aktienmärkte sind die USA. Die US-Wirtschaft hier hat sich in den letzten Jahren langsam aber stetig von der Finanzkrise erholt, und es gibt im Moment keine Anzeichen, dass sich das kurzfristig ändern wird. Die Wirtschaftsdaten haben zwar zu Jahresbeginn etwas geschwächelt – Marktteilnehmer haben das aber auf einen besonders harten Winter abgewälzt. Mittlerweile präsentieren sich wesentliche Zahlen wie Häuserverkäufe, Verbrauchervertrauen und die Arbeitslosenzahlen deutlich Robuster, und die FED-Chefin Janet Yellen stellt die Anhebung der Leitzinsen in Aussicht – die letzte Zinsanhebung war übrigens im Juni 2006!

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier geht es zur kostenlosen Registrierung

Über den Autor

Michael Haker  Michael Haker ist Research Editor bei Morningstar.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar