Konzernumbau bei Google positiv für Anleger

Der Konzernumbau bei Google dürfte die Stärken des Kerngeschäfts noch deutlicher herausstellen. Die Einführung der neuen Holding Alphabet trägt auch zu mehr Transparenz bei.

Facebook Twitter LinkedIn

Google ist mit einem Marktanteil von 60% die größte Internetsuchmaschine weltweit – Wettbewerber bringen es auf einen Marktanteil von jeweils unter 10%. Im Bereich Online-Marketing sehen wir einen starken Wachstumstrend. Der Markt für Online-Suchmaschinenmarketing wächst zweistellig, zudem befindet sich der Bereich Display-Werbung für Smartphones oder Tablets weiter im Aufschwung.

Im Bereich der Online-Werbung gehen wir davon aus, dass sich die Werbeausgaben auf Unternehmen wie Google und Facebook konzentrieren werden, da sie zum einen über exklusive Anwendungen und zum anderen über die entsprechenden Einflussbereiche für den erfolgreichen Vertrieb der Online-Werbung verfügen. Bei Google sind es die Erfolgsprodukte wie Gmail, Maps oder der Chrome-Browser, mit denen der Internetgigant die Werbeinhalte an seine Nutzer weitergeben kann. Zudem nutzen die meisten Internetanwender weltweit die Google-Suchmaschine und sind mit dem Umgang mit ihr seit mehreren Jahren vertraut. Die Gewöhnung der Anwender an Googles Suchmaschine führt zu Markteintrittsbarrieren für Wettbewerber.

Kürzlich hat das Unternehmen bekanntgegeben, den Konzern neu strukturieren zu wollen. Dazu wird die Holding Alphabet gegründet, an deren Spitze die Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin stehen. Die Suchmaschine Google wird als hundertprozentige Tochter in die Holding eingehen und von dem neuen CEO Sundar Pichai geleitet werden – die beiden Gründer ziehen sich aus operativen Aufgaben zurück. Daneben stehen die übrigen Sparten und Start-ups wie Nest, Fiber, Google X und weitere Venture-Capital-Beteiligungen des Konzerns.  

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

Rick Summer, CFA, CPA  Rick Summer, CFA, CPA, is a senior stock analyst with Morningstar.