Neue Analyst Ratings: DWS Global Growth auf "neutral" gesenkt

Drei Fonds von First State Stewart verloren im Sommer ihr Gold-Rating und wurden nun sogar „Under Review“ gesetzt. Wie wir bei Odey gesehen haben, kann ein Managerwechsel samt Ausbau der Research-Ressourcen auch ein positives Analyst Rating zur Folge haben. Die neuesten Morningstar Analyst Ratings im Überblick.

Michael Haker 01.12.2015
Facebook Twitter LinkedIn

Im Zuge der Restrukturierung bei First State Stewart dreht sich auch das Personalkarussell. Das bleibt für drei Fonds für das Analyst Rating nicht ohne Folgen. Der Stewart Investors Asia Pacific Leaders, der Asia Pacific sowie der Schwellenländer-Fonds Global Emerging Markets Leaders wurden auf die Beobachtungsliste gesetzt, was gleichzeitig eine temporäre Aussetzung des Ratings zur Folge hat. Bereits im Sommer berichteten wir über die Herabstufung der drei First-State-Fonds von Gold auf Silber aufgrund der Restrukturierung der Investmentgesellschaft. Zu diesem Zeitpunkt war der Stand der Dinge jedoch noch, dass die jeweiligen Fondsmanager im Amt bleiben. Dies ändert sich nun zum Sommer kommenden Jahres.

Beim Global Emerging Markets Leaders wird der langjährige Manager Jonathan Asante sein Amt niederlegen. Der Co-Manager Tom Prew bleibt dem Fonds dafür weiterhin erhalten. Prew arbeitet seit 2006 bei First State im Bereich Aktien Emerging Markets. Die Rolle als leitender Fondsmanager übernimmt künftig Ashish Swarup. Swarup ist erst im Jahr 2014 aus dem Schwellenländer-Team bei Fidelity zu First State gewechselt. Das neue Fondsmanagement plant, den bisherigen Ansatz beizubehalten. Dieser lässt den Fondslenkern jedoch ausreichend Freiheit, ihre eigenen Investmententscheidungen umzusetzen, was Auswirkungen auf das Portfolio haben wird.

Beim Asia Pacific Leaders wird künftig Sashi Reddy zusammen mit David Gait die Verantwortung tragen; der langjährige erfahrene Asien-Experte Angus Tulloch gibt die Lead Manager Rolle ab. Der Investmenansatz wird zudem angepasst. Der Fonds wird künftig den Nachhaltigkeitsansatz verfolgen, der von Gait bereits im Asia Pacific Sustainability Fund implementiert wird.

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

Michael Haker  Michael Haker ist Research Editor bei Morningstar.