Billig, billiger, Indexfonds: Die Gebührenspirale dreht sich weiter (abwärts)

Eine Zusammenfassung der jüngsten Runden des Preissenkungswettbewerbs. Und ein Hinweis, warum die sichtbaren Kosten nicht alles sind, was Indexfondsanleger beachten müssen.

Jose Garcia Zarate 03.05.2018

Der Gebührenkrieg im Passivland geht weiter und weiter. Seit Anfang des Jahres haben etliche Anbieter von Indexfonds den Wettbewerb angeheizt und die Gebühren für ihre Produkte gesenkt. Oder sie sind gleich mit neuen, sehr günstigen Produkten auf den Markt gekommen. Blicken wir zurück: 

Im März lancierte Lyxor zwei US- und Großbritannien-ETFs, die Morningstar Indizes replizieren. Mit jährlichen Kosten von 0,04% sind diese Produkte sehr günstig. Im April senkte Xtrackers die Kosten für seinen EUR-Geldmarkt-ETFs von 0,15% auf 0,10%. Auch etliche US-Treasuries-ETFs der Deutsche-Bank-Tochter wurden um 3 bis 8 Basispunkte günstiger. Xtrackers bietet nunmehr konventionelle und inflationsgebundene US-Anleihe-ETFs für 0,12% an. In den EUR-gesicherten varianten fallen 0,17% an.  

Ebenfalls im April lancierte Fidelity sechs in Irland domizilierte nicht-börsennotierte Indexfonds, die ein Exposure zu Aktienindizes der USA, Europas, Japans, des asiatisch-pazifischen Raums und der globalen Schwellenländer anbieten. Die Kosten sind sehr günstig und belaufen sich auf zwischen 0,06% (für den S&P 500 Tracker) und 0,20% (für den MSCI Emerging Markets Fonds). Der in erster Linie für seine aktiv verwalteten Fonds bekannte Asset Manager forciert damit sein Indexfondsgeschäft und bringt in Europa preislich hochkompetitive Produkte auf den Markt. 

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier geht es zur kostenlosen Registrierung

Über den Autor

Jose Garcia Zarate  ist Senior ETF Analyst bei Morningstar

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar