Liquid Alternatives: Besteht Hoffnung?

Überlegungen zur Zukunft eines Flops der Fondsbranche

John Rekenthaler 09.08.2021
Facebook Twitter LinkedIn

water droplet splashing

Definieren wir zunächst die Begriffe. "Liquide alternative" Fonds sind öffentlich verfügbare Anlagen, in der Regel Investmentfonds und börsengehandelte Fonds. Sie sind „liquid“, weil sie öfter gehandelt werden können als ihre Vorgänger (Hedgefonds), und sie sind „alternativ“, weil sie ihre Investitionen sehr atypisch tätigen und weder wie  Aktien noch wie Anleihen agieren.

Dies sind die sieben Liquid Alternatives Kategorien von Morningstar:

• Equity Market Neutral
• Event Driven
• Macro Trading
• Multi-strategy
• Options Trading
• Relative Value Arbitrage
• Systematic Trend

Fast alle Liquid Alternatives Fonds sind neu und wurden nach der globalen Finanzkrise 2008 gegründet. Sie waren im wahrsten Sinne des Wortes ein nachträglicher Einfall - eine Reaktion auf den Absturz des Aktienmarktes. Das Argument: Diese Fonds sollten die alltäglichen Investoren-Portfolios schützen, so wie es Hedgefonds gegenüber institutionellen und wohlhabenden Investoren taten.

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier geht es zur kostenlosen Registrierung

Read the Liquid Alternatives Landscape Report

Click Here

Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

John Rekenthaler  is vice president of research for Morningstar.