Letzter Tango für Unternehmensanleihen?

Der Risikohunger der Bond-Anleger ist nach wie vor groß - derweil trübt sich die Konjunktur in der Eurozone immer stärker ein.

Dave Sekera, CFA 14.08.2012
Facebook Twitter LinkedIn
Am Markt für Unternehmensanleihen war in der vergangenen Woche nichts von einem Sommerloch zu spüren. Zahlreiche Emittenten gaben neue Papiere aus. Von den Unternehmen, die wir unter Beobachtung haben, wurden neue Anleihen im Volumen von insgesamt 21,5 Milliarden Dollar gepreist. Das sind ungewöhnlich viele. Normalerweise gibt es im August nur wenig Neuemissionen zu vermelden, und der Monat ist einer der ruhigsten Zeiten im Jahr, weil die Investoren noch die letzten Ferientage in der Sonne genießen wollen. Doch die Anleger haben Geld, das sie investieren müssen, und die Zinsen sind noch immer so tief wie nie zuvor. Für die Emittenten eine gute Gelegenheit; viele von ihnen nutzen daher die Gunst der Stunde. 

Die angebotenen Papiere fanden schnell einen Käu

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

Dave Sekera, CFA  Dave Sekera, CFA, is a senior securities analyst with Morningstar.