Bond-Boom lässt auch Warnsignale ertönen

Neuemissionen lassen Cash-Bestände dahinschmelzen. Rückschlaggefahr bei Unternehmensanleihen steigt allerdings. Der Morningstar Bond-Bericht.

Dave Sekera 20.11.2012
Facebook Twitter LinkedIn

Für die Amerikaner steht in diesen Tagen einer der Höhepunkte des Jahres an: Thanksgiving. Millionen Truthähne werden sich in knusprige – oder trockene – Festtagsbraten verwandeln und viele Investoren werden sich statt mit Bonds und Spreads mit ihrer Familie beschäftigen. Dementsprechend dürfte es am US-Markt für Unternehmensanleihen etwas ruhiger zugehen. In der vergangenen Woche hatten sich die Spreads der Anleihen im Morningstar Corporate Bond Index im Schnitt um 6 Basispunkte auf +150 ausgeweitet.

Ein großer Schwung an Neuemissionen und die Nachrichten über die drohende Fiskalklippe in den USA setzten den Markt unter Druck. Viele Investoren verkauften ihre Papiere. Offenbar hat das große Angebot an neu emittierten Anleihen nun doch dazu geführt, dass die Investoren all ihr Geld ausgegeben haben, wie uns ein Anleihehändler erzählte. Viele Investoren hätten Papiere aussortiert, um in ihren Portfolios Platz für Neuemissionen zu schaffen. 

In den vergangenen Monaten ging es am gesamten Markt für Unternehmensanleihen aufwärts. Doch wir rechnen damit, dass die Aufwärtsbewegung bald enden wird: Die Weltkonjunktur gerät ins Stocken und die Unternehmensgewinne kommen unter Druck. Dadurch werden die Spreads nicht mehr so stark zusammenlaufen und die Investoren werden genauer darauf achten, wessen Anleihen sie kaufen.

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

Dave Sekera  DO NOT USE