Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website fortfahren, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Lesen Sie hier mehr über unsere Cookie Policy und welche Arten von Cookies wir verwenden.

Welche Bedeutung ETFs für Dachfondsmanager haben

Dies ist der Erste einer mehrteiligen Serie, in der wir die Portfolios von Dachfonds durchleuchten. Wir beginnen mit dem Anteil von ETFs in Dachfonds nach Morningstar Kategorien, und welche die meistgekauften ETFs sind.

Michael Haker 04.09.2015

Immer mehr Dachfondsmanager verstehen sich als Asset Allocator und fühlen sich immer weniger dazu berufen, die Starfondsmanager zu finden. Kein Wunder also, dass börsennotierte Indexfonds immer mehr zum Einsatz kommen. Grund genug für uns, dieses Investorensegment näher anzusehen.

Wir starten heute eine mehrteilige Serie, in der wir regelmäßig über den Einsatz von ETFs in Dachfonds berichten. Grundlage dafür ist unsere Datenbank „Target Fund Analyzer“, der die Auswertung von knapp 100.000 Portfolio-Daten in über 1.000 Dachfonds ermöglicht. Per Ende März 2015 hatten die Dachfonds über 99 Milliarden US-Dollar in Zielfonds investiert - Das entspricht rund 92,5 Milliarden Euro. Erstmalig werden wir auch die historische Entwicklung von ETFs in Dachfonds betrachten, welche ETFs in der Vergangenheit gekauft und welche abgestoßen wurden. Maßgeblich sind jeweils die Daten zum Quartalsende, beginnend im Dezember 2013. Da viele Dachfonds ihre Portfoliodaten erst nach und nach liefern und wir ein möglichst exaktes Bild der Dachfonds-Landschaft zeichnen wollen, erfolgt die Gesamtauswertung mit einer Verzögerung von fünf Monaten. Das ermöglicht uns, über 95% der in Deutschland zum Vertrieb zugelassenen Dachfonds für unsere Auswertungen betrachten zu können.

US Large Caps sind Nummer 1 in Dachfonds

Wir beginnen mit dem Anteil von ETFs in Dachfonds nach Morningstar Kategorien. Insgesamt halten die Dachfonds unserer Auswertung unterschiedliche ETFs und aktiv gemanagte Zielfonds aus 293 Morningstar Kategorien. Per Ende März 2015 war vom Vermögen her das meiste Kapital in Fonds der Kategorie US Large Cap Blend Equity investiert: 7,17 Milliarden US-Dollar. Ein Jahr zuvor waren es noch knapp 6,5 Milliarden US-Dollar. Die Kategorie Europa Large Cap Blend ist mit einem Investitionsvolumen von fast 5 Milliarden USD im März 2015 auf Platz drei, Standardwerte der Eurozone folgen auf dem sechsten Platz mit 3,23 Milliarden USD.

Bei der zweitwichtigsten Assetklasse „Anleihen“ entscheiden sich Dachfondsmanager primär für festverzinsliche Papiere in Euro. Hinsichtlich des investierten Vermögens werden am ehesten Zielfonds der Kategorien EUR Diversified Bond (3,47 Mrd. USD), EUR Government Bond (3,4 Mrd. USD) und EUR Corporate Bond (3,03 Mrd. USD) gewählt.

Tabelle: Top 12 Morningstar Kategorien nach investiertem Vermögen in USD per März 2015

Per Ende März 2015 beträgt das Vermögen, das in die Top 12-Kategorien investiert wurde insgesamt 43,9 Milliarden US-Dollar. Das sind gut 8,5% mehr als im selben Quartal des Vorjahres. Per Ende März 2014 waren Dachfonds mit Vertriebszulassung in Deutschland in dieselben Kategorien mit 40,3 Milliarden US-Dollar investiert.

ETFs vs. Aktive Fonds nach Morningstar Kategorien

Kommen wir zu dem Anteil der ETFs in Dachfonds. Die Grafik unten zeigt, wie hoch der Anteil an ETF versus aktive Zielfonds ist, innerhalb der jeweiligen Kategorie. Die vom Investitionsvolumen her größte Kategorie, US Large Cap Blend Equity, wird zu beinahe 50% über ETFs abgedeckt, aktive Fonds sind hier noch immer die erste Wahl: Ende März 2015 waren 632 aktive und passive Produkte dieser Kategorie in den Portfolios der Dachfonds, das Verhältnis liegt bei 52,4% zu 47,6%. Seit Ende März 2014 haben ETFs ihre Präsenz in Dachfonds-Portfolios um gut 3,2%  ausbauen können.

Bei den passiven Produkten für US-Standardwerte fällt die Wahl hauptsächlich auf den iShares Core S&P 500 und den teureren iShares S&P 500 UCITS ETF (dist) (Zusammen 82 von 632), den db x-trackers MSCI USA Index UCITS ETF 1C findet man 35 mal in Dachfonds, den db x-trackers S&P 500 UCITS ETF 1C insgesamt 30 mal. Die beliebtesten aktiven Fonds sind der UBS (Lux) Equity SICAV - USA Enhanced (USD) P-acc, der JPMorgan Funds - Highbridge US STEEP A (acc) (perf) – USD und der AXA Rosenberg US Enhanced Index Equity Alpha Fund A USD Acc, die sich zwischen 22 und 30 mal in den Portfolios befinden.

Grafik: ETFs in den Top-12 Morningstar Kategorien, in die Dachfondsmanager investieren

Anteil ETFs in Holdings nach morningstar Kategorie

ETFs sind erste Wahl bei Euro-Staatsanleihen

Bei Euro-Staatsanleihen entscheiden sich Dachfondsmanager eindeutig eher für ETFs als für aktive Fonds: fast 70% der Investments sind hier passiv, nur etwas über 30% aller Euro-Staatsanleihe-Investments sind aktive Fonds. Von der Anzahl her die beliebtesten ETFs sind in dieser Kategorie der db x-trackers II iBoxx Sovereigns Eurozone UCITS ETF 1C und der db x-trackers II iBoxx Sovereigns Eurozone Yield Plus UCITS ETF 1C, die sich jeweils 31 beziehungsweise 18 mal in Dachfonds per Ende März 2015 befinden. Insgesamt halten Dachfonds zu diesem Zeitpunkt 360 Euro-Staatsanleihe-Positionen.

Ganz überwiegend über Aktive Fonds wird in die Kategorie Euro Ultra Short Term Bond investiert. Von den insgesamt 128 Portfolio-Positionen fallen genau drei auf den einzigen ETF aus dieser Kategorie, den iShares Euro Government Bond 0-1yr UCITS ETF. Dachfonds waren hier mit insgesamt 5,6 Millionen Euro per Ende März investiert. Die beliebtesten aktiven Ultra-Kurzläufer kommen von der Deutschen Bank: DWS Institutional Yield, DWS Institutional Money und der DWS Floating Rate Notes.

Kategorien, aus denen mehr ETFs kommen

Die Morningstar Kategorien, bei denen Dachfondsmanager gegenüber dem Vorjahr nun deutlich mehr zu passiven Investments greifen, sind Euro Corporate Bond (+12,1%), Global large Cap Blend und US Large Cap Value (jeweils +6,7%). In der Morningstar Kategorie Euro Corporate Bond sind die Top-Aufsteiger hinsichtlich der Häufigkeit in Dachfonds vom Marktführer iShares: iShares Euro Covered Bond UCITS ETF (15 -> 23 mal in den Portfolios) und der Euro Corporate Bond ex-Financials 1-5yr UCITS ETF (11 -> 14 mal in den Portfolios) Den aktiv verwalteten Henderson Horizon Fund - Euro Corporate Bond Fund, der zum März 2015 sieben Mal in den Portfolios auftauchte, gab es ein Jahr zuvor in nur drei Dachfonds.

Ausblick

Im nächsten Research-Stück werden wir uns detaillierter mit der hostirischen Entwicklung von ETFs in Dachfonds befassen und dann Quartalsenden betrachtet – hinsichtlich der Anzahl als auch hinsichtlich der investierten Vermögen. Zudem werden wir im weiteren Verlauf des Monats genauer unter die Lupe nehmen, auf welche ETFs die Dachfondsmanager setzen, wenn sie in Aktien, Anleihen oder Rohstoffe investieren.

Über den Autor

Michael Haker  Michael Haker ist freier Mitarbeiter bei Morningstar.