Interview: Die aktuelle Morningstar-Prospect List

Morningstar hat die Liste der Fonds, die in Zukunft von unseren Analysten betreut werden könnten, aktualisiert. Analyst Jeff Schumacher erklärt, was die Liste bedeutet und was ihn dazu veranlasst hat, zwei neue Namen hinzuzufügen.

Johanna Englundh 31.07.2023
Facebook Twitter LinkedIn

 

 

Johanna Englundh: Morningstars neueste Prospects-Liste für EMEA & Asien wurde veröffentlicht. Wir werden heute mehr über einige der aktiv verwalteten Fonds erfahren, die vielversprechend aussehen und in Zukunft ein Morningstar-Rating erhalten könnten. Der Hauptautor des Berichts, Jeffrey Schumacher, ist heute hier bei mir. Jeffrey, können Sie uns sagen, worum es in diesem Bericht geht?

Jeffrey Schumacher: Die Morningstar Prospect List ist eine halbjährliche Auflistung vielversprechender, aktiv gemanagter Strategien, die unserer Meinung nach eine größere Aufmerksamkeit der Anleger verdienen, aber noch nicht von Morningstars Manager Research Team abgedeckt werden.

Unsere in Europa und Asien ansässigen Analysten decken rund 1.200 aktiv und passiv gemanagte Strategien ab, aber darüber hinaus beobachten wir ständig das breitere Fondsuniversum und suchen nach interessanten Fonds, die wir in unsere Berichterstattung aufnehmen können. Die Prospect List präsentiert die 28 Fonds, die wir derzeit auf unserem Radar haben.

JE: In dieser 13. Ausgabe der Prospect List finden wir zwei neue Namen. M&G Japan ist einer von ihnen. Was können Sie uns über diesen Fonds erzählen?

JS: Dieser Fonds wird von Carl Vine verwaltet, der nach seinem Wechsel zu M&G im Jahr 2019 die Leitung der Strategie übernommen hat. Er bringt 25 Jahre Anlageerfahrung in den Fonds ein, aber auch ein Team von Analysten und zwei Portfoliomanagern, die ihn unterstützen. Ein Teil der Attraktivität dieses Fonds liegt im Zugang zu einer boutiqueähnlichen Struktur, die innerhalb einer größeren Vermögensverwaltungsgruppe angesiedelt ist. Das Team wendet einen differenzierten Rahmen für fundamentale Investitionen in japanische Aktien an und sucht nach Preisanomalien auf dem gesamten Markt, wobei es sich auf eine eigene Research-Datenbank stützt, die bis ins Jahr 2001 zurückreicht. Sie stellen ein gut diversifiziertes Portfolio mit etwa 50 Titeln zusammen, das stilunabhängig ist und eine Tendenz zu mittelgroßen Unternehmen aufweist.

JE: Die andere Ergänzung ist der T. Rowe Price China Evolution Equity. Was macht diese Strategie so interessant?

JS: Wir glauben, dass diese Strategie von einem talentierten Investor verwaltet wird. Portfoliomanager Wenli Zheng hat über 14 Jahre Anlageerfahrung und verwaltet die Strategie seit ihrer Auflegung im Dezember 2019. Obwohl Zheng erst seit relativ kurzer Zeit dabei ist, hat er eine starke Erfolgsbilanz für die China-Komponente des T. Rowe Price International Small-Cap Equity aufgebaut. Unserer Meinung nach ist Zheng ein solider und praxisorientierter Investor in chinesische Aktien, der sein Portfolio in- und auswendig kennt. Er wird von einem Team von 14 Analysten unterstützt. Dies ist zwar eine nützliche Ressource, aber das Team ist noch relativ jung, was seine Erfahrung und Betriebszugehörigkeit angeht.

Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal ist die Vorliebe des Managers für chinesische Unternehmen mit kleiner und mittlerer Marktkapitalisierung, die nach Ansicht von Zheng zu wenig erforscht sind und daher mehr Alpha-Möglichkeiten bieten als ihre großkapitalisierten Konkurrenten. Er schließt die 100 größten Unternehmen in China aus und sucht nach zukünftigen Gewinnern und Fehlbewertungsmöglichkeiten mit einer Marktkapitalisierung von weniger als 30 Milliarden USD. Zheng verfolgt einen benchmarkunabhängigen, überzeugungsbasierten Ansatz, und das Endportfolio mit rund 40 Namen unterscheidet sich oft deutlich vom MSCI China All Shares Index mit einem aktiven Anteil von über 90 %.

JE: Zwei neue Fonds also, die wir uns näher ansehen sollten. Vielen Dank, dass Sie heute bei uns waren, Jeff, und bis zum nächsten Mal, ich bin Johanna Englundh von Morningstar.

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Melden Sie sich hier für unsere Newsletter an

Facebook Twitter LinkedIn

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

BezeichnungKursVeränderung (%)Morningstar Rating
M&G Japan GBP I Acc3'840.57 GBP0.01Rating

Über den Autor

Johanna Englundh  Johanna Englundh ist Redakteurin für Morningstar in Schweden